fbpx

Fotoreise Finnland - Lappland

Landschafts - und Naturfotografie


Landschafts- & Polarlichtfotografie im Winter Wonderland

Einzigartige Lichtstimmungen nördlich des Polarkreises / Magisch tanzende Polarlichter zwischen verschneiten Tannen / Tief gefrorene Flüsse & Seen / Friedliche arktische Natur soweit das Auge reicht / 
Atemberaubende Winterlandschaften / Endlose Weite & Stille

Foto-Abenteuer in außergewöhnlichen &  traditionellen Unterkünften

    Es gibt Dinge im Leben, die man erlebt, gesehen und gespürt haben muss. Polarlichter - auch Aurora Borealis genannt - gehören unbedingt dazu!

    Ein Naturschauspiel, das Menschen schon seit Jahrhunderten fasziniert. Egal, welche Erklärungen man sich vor Augen halten mag, sie verblassen in dem Moment, indem man sein erstes Polarlicht geschenkt bekommt! Ein einmaliges Ereignis, denn dieses Naturschauspiel wiederholt sich so in seiner Ausprägung niemals mehr. Jeder Fotograf, dem das Erlebnis, ein Polarlicht zu fotografieren vergönnt ist, hat ein wahres Unikat für die Ewigkeit festgehalten.

    Auf unseren Fototouren ins arktische Lappland sind die Polarlichter ein nicht zu beschreibender, unvergesslicher Höhepunkt. Eine Reise, auf der Sie das wunderbare Licht des Nordens und die atemberaubende Schönheit der unberührten Natur Finnlands mit ihren endlosen Weiten und tief verschneiten Winterlandschaften entdecken können.

    Wir nutzen die langen Nächte im Norden für ausgiebige fotografische Einheiten, um die Magie des Sternen- und Polarlichts intensiv einzufangen. Der international renommierte Reise- und Landschaftsfotograf Roberto Moiola leitet die Tour und führt Sie an die schönsten fotografischen Orte im finnischen Lappland.

    Beziehen Sie gern Ihren Partner ein und erfahren Sie gemeinsam ein Foto-Abenteuer in der Wildnis Skandinaviens.


    • Fotografische Highlights

      • Endloser Sternenhimmel, funkelnde Polarlichter und märchenhafte Winterlandschaften bieten Fotomotive im Überfluss und lassen das Herz jedes Fotografie-Begeisterten höher schlagen
      • Schneeschuh-Fotowanderungen in der Wildnis Lapplands – ein Wechselspiel zwischen ursprünglichen Kontrasten und bedingungsloser Einsamkeit
      • Wintertrekking durch lockeren Schnee in der Stille einer grandiosen Naturlandschaft
      • Zahlreiche herrliche Foto-Spots inmitten tief verschneiter Wälder & Hütten, gefrorener Seen und beeindruckender Stromschnellen im Oulanka Nationalpark
      • Sunset-Shooting im Winter Wonderland, atemberaubende Ausblicke und weiße Fjäll-Landschaften im magischen Licht des finnischen Winters
      • Wild-romantische Schneelandschaften in der „Taiga von Kuusamo“ mit Traummotiven an der bekannten „Alten Mühle von Myllykoski“
      • Intensive fotografische Auseinandersetzung mit Schnee, Wasser & Eis im Pallas Yllastunturin Nationalpark
      • Unvergessliche Erlebnisse auf der Husky-Schlitten-Safari, in der finnische Sauna oder am Lagerfeuer
      • Unzählige Möglichkeiten, mit Grau-/Pol-/Verlaufsfiltern und verschiedenen Objektiven in imposanten Landschaften zu experimentieren
      • Individuelles Coaching und professionelle fotografische Anleitung direkt an den Spots mit intensiver Betreuung
      • Übernachtung und Abenteuer & Luxus pur an magischen Orten Lapplands
      • Exklusive Fotoreise in kleiner Gruppe mit nur max. 7 Personen
    • Zielgruppe

      Die Fotoreise Finnland/Lappland richtet sich sowohl an Einsteiger als auch fortgeschrittene Liebhaber der Fotografie – grundsätzlich an alle, die ihre Techniken verfeinern und die Geheimnisse unserer professionellen Coaches kennenlernen wollen. Aufgrund der kleinen Gruppengröße haben wir die Möglichkeit, gezielt auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen.

      Wir geben Ihnen einen guten Überblick über die wichtigsten Themen der Landschafts- und insbesondere Polarlichtfotografie. Eine kurzweilige Mischung aus Theorie und Praxis bringt Sie schnell vom "Knipsen" zum kreativen fotografieren in der Natur.

      Für tolle fotografische Ergebnisse wäre es sicher vorteilhaft, wenn Ihnen die wichtigsten Einstellungen an Ihrer Kamera (Belichtungszeit, Blende, ISO) nicht mehr völlig fremd sind. Ansonsten können Sie sich auch gern im "free-style" ausprobieren ;-)

      Fitness: Wir werden moderate Wanderungen oder Spaziergänge auf lokalen Wanderwegen unternehmen, daher sollte die körperliche Konstitution so gut sein, dass Gehstrecken zu attraktiven Lokationen - manchmal unter Verwendung von Schneeschuhen (obligatorisch) – möglich sind. Vereinzelte Foto-Spots können einige Anstiege beinhalten, wie z. B. in Riisitunturi (5 km Wanderung) oder in Pallastunturi (150 m Aufstieg zum Aussichtspunkt).

      Für nicht fotografierende Partner bietet diese Reise ebenfalls ein tolles Natur- und Reiseerlebnis.

    • Was erwartet Sie?

      • Basics und Besonderheiten der Polarlicht- und Landschaftsfotografie
      • Sensibilisierung für mögliche Motive in der Natur
      • Die ‚richtige‘ Belichtung finden und die Wirkung von Zeit und Blende erlernen
      • Gestalterische Möglichkeiten durch Langzeitbelichtungen
      • Der richtige Umgang mit Polarisations-, Grau- und Grauverlaufs-Filtern
      • Einsatz von Zoom-Objektiven und Festbrennweiten
      • Perspektive in Abhängigkeit von Brennweite und Standort
      • Vorvisualisierung der Aufnahmen: von der Komposition bis zur Postproduktion (kleiner Exkurs in die Bildbearbeitung, insbesondere bei schlechtem Wetter)
      • Auf Wunsch des Teilnehmers werden eigene Aufnahmen auf dem Computer des Coaches ausgewertet (bringen Sie hierzu bitte eine externe Festplatte oder USB-Stick mit)
      • Viele Gespräche rund um die Fotografie in einer netten Gruppe Gleichgesinnter

    Preis & Leistungen


    Fotoreise Finnland/Lappland - Polarlicht
    31.01. bis 08.02.2023 - Ausgebucht

    Internationaler Top Fotograf & Coach: Roberto Sysa Moiola
    9 Tage / 8 Nächte - ab/bis Kittilä (Finnland)
    Unterkünfte: Lapland Hotel Pallas, Pallastunturi / Holiday Club Ruka Cottages, Oivanki / Hotel Kittilä, Kittilä
    Mind. 6 / Max. 7 Teilnehmer

    Preis: 2.649 € / EZ-Zuschlag: 350 € pro Person

    Im Preis inbegriffen:

    • Englisch/Italienisch-sprachige professionelle Fotoreiseleitung
    • Unterkünfte: Lapland Hotel Pallas, Pallastunturi (3 ÜN) / Holiday Club Ruka Cottages, Oivanki (4 ÜN) / Hotel Kittilä, Kittilä (1 ÜN)
    • 9 Tage / 8 ÜN im Doppelzimmer
    • Mahlzeiten: 4x Frühstück
    • Transfer ab/vom Flughafen Kittilä zum Hotel in Levi
    • Eintrittsgebühren zu den Aktivitäten gemäß Ausschreibung (insbesondere Husky-Schlittensafari mit Besichtigung der Huskybabies & Lunch)
    • Alle Ausflüge gemäß der Ausschreibung; das Wetter gibt uns oft den Tagesablauf vor, ggf. wird dieser vor Ort den Gegebenheiten angepasst
    • Limitierte Teilnehmerzahl: max. 7 Personen (die Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen muss bis 6 Wochen vor Kursbeginn erreicht sein)
    • Reisepreissicherungsschein nach deutschem Reiserecht (§§651r und 651w BGB)

    Nicht im Preis inbegriffen:

    • Individuelle An-/Abreise zum Flughafen Kittilä Airport (Finnland)
    • Transfer vom/zum Flughafen bei anderer Ankunft / Abreise als von uns empfohlen
    • Flughafengebühren im Reiseland
    • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke: während der Reise wird ein gemeinsamer Fonds für die laufenden Ausgaben organisiert
    • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Eintrittsgelder (für alle Orte, die nicht Teil des Reiseprogramms sind)
    • Versicherungen wie Reiserücktrittskostenversicherung etc.

    Reiseprogramm

    9 Tage Fotoreise Finnland


    Tag 1: Ankunft in Kittilä Airport / Begrüßung & Erste Nordlicht-Erkundungstour

    Die Anreise nach Finnland erfolgt individuell. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kittilä werden Sie persönlich von uns in Empfang genommen. Sobald die Reisegruppe vollständig ist, fahren wir zusammen direkt in unsere erste Unterkunft. Nach dem Einchecken treffen wir uns zum Abendessen in unserem Hotel in Pallas, im Herzen Lapplands! Wir nehmen uns die Zeit für eine Kennenlernrunde und bereiten uns mit einer kurzen Einführung in die Landschaftsfotografie auf die nächsten Tage vor. Wir sprechen darüber, was uns in den nächsten Tagen erwartet und wie wir unsere fotografischen Ziele erreichen können. Gestärkt gehen wir an diesem Abend schon einmal auf die erste Jagd nach den Farben des "Fuchsfeuers", wie die Nordlichter in Finnland genannt werden. Unser erster Spot in Pallas eignet sich perfekt dafür, einen wunderbaren Blick auf schneeweiße Panoramen im schönsten Licht zu genießen und sie in atemberaubende Landschaftsaufnahmen zu verwandeln. Ob wir heute schon Polarlichter sehen werden?

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland


    Tag 2: Muonio / Pallas Yllastunturin National Park – Eintauchen ins Winter-Wonderland

    Es ist früh am Morgen, das Thermometer im finnischen Lappland zeigt starke Minusgrade, die Luft riecht nach Kälte & Schnee und ist zugleich unfassbar rein. So starten wir heute in Richtung Pallas-Yllastunturin-Nationalpark, welcher mit einer Fläche von 1.020 Quadratkilometern nicht nur der drittgrößte von insgesamt 39 finnischen Nationalparks ist sondern auch als einer der schönsten gilt. Auf unserer ausgedehnten Schneeschuh-Fotowanderung durch die reinste Luft Nordeuropas begegnen wir märchenhaften Motiven. Der Schnee hat die Landschaft entlang der hügeligen Fjällkette überdeckt als hätte jemand Sahne aus dem Himmel darüber gegossen – ein weißer Teppich, der alles zudeckt und neue bizarre Formationen zaubert. Wir können uns kaum sattsehen und fotografieren von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang (08:55 bis 14:34) eine unaufgeregte Landschaft, die uns unmerklich verzaubert und tief durchatmen lässt. Kurz nach der Blauen Stunde kehren wir ins Hotel zurück, begeistert von den unglaublichen Farbschattierungen, die wir heute mit eigenen Augen gesehen und mit unserer Kamera festgehalten haben.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Nach einer wohlverdienten Erholungspause widmen wird uns der kulinarischen Seite Lapplands. Wir genießen eine köstliche cremige Waldpilzsuppe, finnisches Wildfleisch und arktische Himbeeren zum Nachtisch bevor ganz in der Nähe noch einmal Ausschau nach dem spektakulären Naturschauspiel des Polarlichts halten. Zugegeben – mit der Nachtruhe kann es heute etwas später werden, denn die Verführung der Aurora Borealis lässt uns so schnell nicht los! Wir verschwenden keine  Zeit im Auto sondern laufen einfach ein paar hundert Meter, um zu einigen geheimen Plätzen zu gelangen, die sich Roberto für uns ausgedacht hat, verzaubert durch das Licht des fast vollen Mondes. Unterwegs schiessen wir Fotos von schneebedeckten Nadelbäumen und bizarren Schneeformationen inmitten einer fantastischen Winterlandschaft.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland


    Tag 3: Muonio / Schneedorf Lainio / Levi / Nationalpark Pallas Yllastunturin

    Heute ist unser letzter Tag im Nationalpark. In Abhängigkeit von Licht und Wetter geniessen wir die Fjällkette und dessen magische Umgebung noch einmal intensiv oder suchen alternativ die kleine Stadt Muonio am Ufer des Flusses Muonionjoki an der Grenze zu Schweden auf. Hier besuchen wir das imposante SnowVillage in Lainio. Das SnowVillage - eine magische Konstruktion aus Eis und Schnee - wird in jedem Winter mit mehr als 1,5 Millionen kg Schnee und 300.000 kg kristallklarem natürlichem Eis neu errichtet. Umgeben von der winterlichen Idylle Lapplands vermittelt uns das einzigartige Gesamtkunstwerk mit seiner vergänglichen Architektur und frostigen Highlights unvergessliche, märchenhafte Winterträume, die wir mit unserer Kamera festhalten wollen.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Auf der Rückfahrt nach Pallas legen wir einen Zwischenstopp in Levi ein, dem berühmten Skigebiet in Lappland, das zwischen dem Berg Levi und dem See Immeljärvi liegt. Wir wandern mit Schneeschuhen im Licht des finnischen Winters durch die friedliche arktische Natur zur geheimnisvollen "Weihnachtsmannhütte" in Levi, in deren Umgebung wir den Sonnenuntergang verbringen. Um uns zu stärken und aufzuwärmen, geniessen wir ein leckeres Abendessen in der Stadt, bevor wir in die Berge zurückkehren. Auf dem Rückweg nach Pallas in der Dunkelheit haben wir wiederum die Chance, Polarlichter am Himmel zu bestaunen. Doch unser Tag ist noch nicht zuende – nach einer erfrischenden Dusche und einigen Stunden wohlverdienter Entspannung fühlen wir uns bereit, unsere Schneeschuhe für’s nächste Abenteuer zu schnüren! Unser Ziel heißt jetzt „Sammaltunturi“, ein weiterer atemberaubender Berg im Pallas-Yllastunturi-Park.


    Tag 4: Weiterreise nach Ruka-Kuusamo

    Unsere fotografische Entdeckungsreise führt uns heute in die Region Ruka-Kuusamo - ein Paradies für Landschafts- und Naturfotografen im Nordosten Finnlands nicht weit entfernt von der Grenze zu Russland. Das Gebiet liegt auf 66 Grad Nord - also offiziell nicht in der Arktis sondern in der Subarktis. Nach einer 4,5-stündigen Fahrt und einigen Zwischenstopps, insbesondere für eine Sonnenuntergangssession, erreichen wir Ruka-Kuusamo und somit auch unsere Unterkunft für die nächsten Tage.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Selbst an einem Transfertag wird uns Lappland Momente von außergewöhnlicher Schönheit schenken. Bewusst fangen wir während unserer Fahrt postkartenähnliche Motive der unberührten weißen Winterlandschaft im magischen Licht des Nordens ein. Und natürlich werden wir - auch wenn wir schon etwas müde sind – nicht darauf verzichten, am Abend auf die Jagd nach Nordlichtern zu gehen!

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland


    Tag 5: Oulanka-Nationalpark / Die alte Mühle Myllykoski / Sonnenuntergang auf dem Valtavaara Gipfel

    Heute erwartet uns die märchenhafte Winterwelt des Oulanka Nationalparks in der „Taiga von Kuusamo“, welcher durch eine atemberaubende Flusslandschaft geprägt ist, die abwechslungsreicher und zugleich spannender kaum sein könnte. Wir wandern durch wild-romantische Schneelandschaften mit ihren lichten Nadelwäldern, verschneiten zugefrorenen Flüssen und Seen bis wir unseren perfekten Spot – die alte Mühle von Myllykoski - am Ufer des Kitkajoki Flusses erreicht haben. Am Ziel angekommen, zieht uns die natürliche Akustik des Flusslaufes mit seiner Hängebrücke darüber in seinen Bann. Umgeben von einer friedvollen Kulisse stürzen die tobenden Myllykoski -Stromschnellen ins Tal, welche die Kräfte der Natur von ihrer wohl schönsten Seite präsentieren. Mit etwas Glück sehen wir eine Wasseramsel, wie sie auf der Suche nach Nahrung ins offene Wasser eintaucht.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Beeindruckt vom erhabenen Anblick dieser Szenerie lassen wir uns von ihrer Vielzahl möglicher Bildkompositionen verwöhnen. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Einsatz von ND- und Polfiltern und betonen die natürliche Schönheit dieses magischen Ortes mit langen Verschlusszeiten. Nach der Rückfahrt zu unseren Cottages legen wir eine kreative Pause ein und erwärmen uns bei einem wohlverdienten Mittagessen. Am Abend steht bereits das nächste Highlight auf unserem Tourplan - der mit 492 m ü.M. höchste Gipfel der Gegend - Valtavaara-Fjäll. Über verschneiten Waldseen, alten Kiefern- und Birkenbestand spuren wir zum baumlosen Gipfel, der eine grandiose Rundumsicht bietet. In seinem winterlichen weißen Kleid ist er eine wahre Schönheit und gleichzeitig ein ausgezeichneter Ort, um den Sonnenuntergang und mit etwas Glück auch tanzende Polarlichter einzufangen.


    Tag 6: Husky-Schlittensafari in Kuusamo / Vollmond-Wanderung im Riisitunturi-Nationalpark

    Unser sechster Reisetag steht unter dem Motto „Entspannen und Kräfte sammeln“, daher starten wir in Ruhe und mit viel Gelassenheit in den Tag. In Kuusamo warten bereits die tüchtigen Huskys auf uns, mit denen wir später zu unserer Abenteuer-Schlittenfahrt starten wollen. Auf der Farm ankommen, machen wir uns mit den freundlichen Vierbeinern bekannt. Nach einer Einführung in die Technik des Hundeschlittenfahrens unternehmen wir eine unvergessliche Tour durch die arktischen Wälder mit ihren Föhren, Fichten und Birken, die sich mit Moorgebieten, See- und Flusslandschaften abwechseln. Während die kräftigen Huskys unsere Schlitten in rasantem Tempo durch die tief verschneite Wildnis Finnlands ziehen, genießen wir die grandiose Winterlandschaft und entspannen. Ein Erlebnis, das wir nicht vergessen werden!

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Und natürlich sind wir nicht ausschließlich zum Fotografieren in die Arktis gereist. Während unseres fotografischen Abenteuers in Lappland darf auch das Wohlfühlen nicht zu kurz kommen. Deshalb machen wir, was ein Mensch in Finnland machen muss: wir gehen in die Sauna. Nach einem heißen Aufguss springen wir mutig ins kalte Eisloch in der gefrorenen Natur, das all unsere Lebensgeister weckt. Danach haben wir ein traditionelles lappisches Wildfood-Abendessen mit lokalen Köstlichkeiten verdient. Sie entscheiden selbst, ob Sie sich an diesem Abend lieber noch etwas erholen möchten oder ob Sie Ihrem Coach Roberto auf einen Gipfel in der Ruka-Region folgen möchten. Bei guten Wetterverhältnissen erleben wir heute, wie die Nordlichter als grünflimmernde Nebelschwaden über den Nachthimmel ziehen. Atemberaubende Momente, die wir in unseren Bildern festhalten werden, vor allem dank des Vollmonds!


    Tag 7: Schneeschuh-Fotowanderung im Riisitunturi National Park von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang

    Mit Schneeschuhen wandern wir auf einem atemberaubenden Trail durch verschneite Fjälllandschaften, die von der tiefstehenden Sonne in zarte Pastelltöne getaucht werden – genau die richtige Wahl, um die Magie Lapplands in unseren Bildern festzuhalten. Während unserer ca. 5 km langen Wanderung werden wir mit atemberaubenden Aussichten soweit das Auge reicht belohnt. Rätselhafte Formen, die von schneebedeckten Wäldern gebildet werden, tragen zur Magie der winterlichen Szenerie bei. Bald entdecken wir die Riisitunturi Open Wilderness Hütte – ein stimmungsvoller Ort, an dem wir uns aufwärmen und stärken wollen. Wir geniessen das Feuer in der offenen Hütte und freuen uns auf unser Mittagessen, welches wir selbst mitgebracht haben.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Und weiter geht’s: auf den Spuren des „Riisin rääpäsy“ Trail steigen wir bis zum Gipfel des Riisitunturi-Fjälls hinauf, der uns malerische Panoramablicke verspricht und zugleich eine großartige Kulisse für Polarlichtbeobachtungen bietet. Nachdem wir von unserer Tour zurückgekehrt sind, finden wir uns in unserer Unterkunft zusammen, um uns zu stärken und zu entspannen.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland


    Tag 8: Rückreise nach Kittilä / Nachtshooting in der Umgebung von Levi

    Unsere Fotoreise neigt sich leider schon dem Ende zu.  So lassen wir heute Kuusamo hinter uns und fahren nach dem Frühstück wieder zurück nach Levi. Wir nutzen die Zeit nach unserer Ankunft zur individuellen Erholung, bevor wir uns später unserem letzten Sunset-Shooting widmen. Und abends fegt vielleicht ein bunter Arktiszauber über uns – das fantastische Nordlicht, die „Fackeln der Götter“ der nordischen Mythologie. Die Chancen darauf, noch einmal dieses Naturspektakel zu erleben, stehen sicherlich bestens. Nach einem letzten gemeinsamen Abendessen lassen wir unsere fotografischen Erlebnisse Revue-passieren und den Abend gemütlich ausklingen.

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland

    Finnland / Lappland


    Tag 9: Heimreise / Kittila-Levi-Flughafen

    Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück geht es heute mit vielen neuen Eindrücken und Bildern im Gepäck zurück zum Airport (5 min vom Hotel entfernt) und dann auf die Heimreise. Unvergessliche Morgen, Abende und Nächte lassen uns Geschichten erzählen, die uns durch unsere Bilder noch lange in Erinnerung bleiben werden.


    Hinweis:  Wir behalten uns vor, das genaue Reise-Programm ggf. kurzfristig vor Ort anzupassen, um auf die jeweiligen Wetter und Lichtverhältnisse eingehen zu können. 

    Nordlicht: Da das Phänomen des Nordlichts vollständig von der Sonnenaktivität abhängt, ist es nur im Bereich von 24-48 Stunden vorhersehbar. Außerdem ist seine Sichtbarkeit von klaren Himmelsbedingungen abhängig. Unsere erfahrenen Fotografen werden sowohl das Wetter als auch die Polarlichtvorhersagen täglich beobachten, um zu wissen, wann und wo das Phänomen auftauchen könnte. Wir können also nicht garantieren, dass wir es sehen werden, aber wir können garantieren, dass wir es nicht verpassen, wenn günstige Bedingungen gegeben sind. Wenn Sie sich intensiver mit dem Phänomen der Nordlichter vertraut machen möchten, weisen wir Sie gern auf einen Beitrag hin, welcher von Roberto Moiola verfaßt wurde: http://www.sysaworld.com/articles/aurora-boreale-tutto-quello-che-c-e-da-sapere/9.html


    Optional: Tutorial Bildbearbeitung

    Neben den Fotosessions “im Feld” bietet Ihnen unser Coach Roberto Sysa Moiola während der Tour auch ein Theorie-Tutorial zur Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom an - insbesondere bei schlechtem Wetter. Natürlich liegt der Fokus immer auf der Outdoor-Fotografie, doch unsere Erfahrung zeigt, daß in der Regel auch immer Zeit für Bild-Bearbeitungssessions bleibt. Nach vielen Jahren Erfahrung im Unterrichten von Fotografie und Bildbearbeitung gründete Roberto im Jahr 2020 die "Sysa Academy", eine Online-Kurs-Website, welche mehr als 50 verschiedene Lektionen zu diversen fotografischen Themen enthält. Dank seiner Expertise steht er Ihnen auch bei individuellen Fragen im Kontext zur Fotografie, wie zum Beispiel zur Bildbearbeitungssoftware, fotografischen Techniken, Farbtheorie, Bildkomposition u.v.m. hilfreich zur Seite. Das Mitbringen eines eigenen Laptops ist nicht zwingend erforderlich.


    Unterkünfte

    Abenteuer, Wildnis & Genuss pur!


    Unterkunft (3 ÜN) Lapland Hotel Pallas, Pallastunturintie  (Lapland Hotel Pallas)

    Das traditionelle Fjäll-Hotel im alpinen Stil liegt inmitten der unberührten Landschaft des atemberaubenden Pallas-Yllastunturi-Nationalparks. Die bequem eingerichteten Zimmer sind mit einer Dusche, WC, Haartrockner und einem Fernseher ausgestattet. Das Lapland Hotel Pallas verfügt über eine Bibliothek, ein Restaurant und eine Bar, welche eine gemütliche Atmosphäre ausstrahlen. Die Saunen des Hotels können täglich von nachmittags bis zum frühen Abend genutzt werden. Die Nutzung der öffentlichen Sauna ist im Zimmerpreis inbegriffen. Der Hotelshop an der Rezeption ist von 7 bis 23 Uhr geöffnet und bietet Getränke, Souvenirs und Geschenke an.

    Lapland Hotel Pallas

    Lapland Hotel Pallas

    Lapland Hotel Pallas

    Unterkunft (4 ÜN) Holiday Club Ruka Cottages, Oivanki  (Holiday Club Ruka Cottages)

    In den Ruka Cottages geniessen Sie einen hochwertigen Foto-Urlaub, denn alles, was Sie brauchen, steht für Sie bereit. Die traditionellen Cottages verfügen über offene Kamine, Duschen, eigene Saunen und bieten zudem eine voll ausgestattete Küche (mit Kühlschrank, Herdplatte, Mikrowelle und Kochgeschirr/Besteck). Jedes Cottage im Holiday Club Ruka umfasst eine moderne Einrichtung, einen Trockenschrank und einen Grillplatz. Es steht Ihnen Brennholz für den offenen Kamin zur Verfügung und im Wohnbereich lädt der TV mit DVD-Player zum Entspannen ein. Ihnen steht ein kostenloser Internetzgang (WLAN) zur Verfügung.

    Holiday Club Ruka Cottages

    Holiday Club Ruka Cottages

    Holiday Club Ruka Cottages

    Unterkunft (1 ÜN) Hotel Kittilä, Kittilä  (Hotel Kittilä)

    Inmitten der Landschaft Lapplands begrüßt Sie dieses familiengeführte Hotel im Zentrum der kleinen Stadt Kittilä – ca. 15 Autominuten von Levi entfernt. Alle 37 Zimmer sind in frischen Farbtönen eingerichtet und verfügen neben kostenlosem WLAN über SAT-TV. Ihnen stehen in den Zimmern ein eigenes Bad, Haartrockner, Duschen und Schreibtische zur Verfügung. Das Hotel bietet Ihnen Fitnessmöglichkeiten, Sauna, eine Bar/Lounge sowie ein Restaurant mit traditionellem lappländischen Essen. Leichte Mahlzeiten und Getränke erhalten Sie im Café in der Unterkunft.

    Hotel Kittilä

    Hotel Kittilä

    Hotel Kittilä


    • Was soll ich mitbringen

      • Gute Laune, Motivation und Liebe zur Fotografie
      • Aus fotografischer Sicht ist keine besondere Vorbereitung oder Ausrüstung erforderlich. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir eine Spiegelreflexkamera oder spiegellose Kamera mit Objektiven; ansonsten Bridge- oder Kompaktkamera mit Bedienungsanleitung
      • Verschiedene Objektive bzw. Brennweiten: Sie werden wahrscheinlich alles zwischen einem Ultraweitwinkel (14-16 mm) und mittleren Teleobjektiven (200 mm) verwenden, so dass ein Objektivsatz, der den gesamten Bereich abdeckt, alles ist, was Sie brauchen; z. B. die goldene Kombination 16-35mm + 24-70mm + 70-200mm.
      • Optische Filter: empfehlenswert sind folgende Grau- und Grauverlaufsfilter: ND8, ND64 sowie GND-Filter mit harter und weicher Abstufung (3 Stopps); Polfilter und weitere Filter bei Bedarf
      • Speicherkarten, Akkus, Ladegerät, ggf. externe Festplatte oder USB-Stick
      • Stabiles Stativ (aufgrund der niedrigen Temperaturen empfehlen wir insbesondere Kohlefaser-Stative), Fernauslöser (soweit vorhanden)
      • Bequemer Fotorucksack (sollte für kurze Fotowanderungen im Schnee geeignet sein)
      • Regen-/Schneeschutz für Ausrüstung und Kamera (wenn vorhanden)
      • Outdoor-Bekleidung passend zu den Witterungsbedingungen (rutschfeste Wanderschuhe bzw. wasserdichte Stiefel, warme Kleidung, ggf. Regenjacke - am besten Zwiebelprinzip, Handschuhe), Steigeisen/Spikes
      • Denken Sie daran, immer Hand- und Fußwärmer dabei zu haben!
      • Wenn möglich: Laptop/Tablet zur Datensicherung (inkl. Kartenlesegerät) oder ggf. Bildbearbeitung (individuell)

        Die Ausrüstungsliste soll lediglich eine Hilfe sein; sie ist nicht als Dogma zu verstehen. Wer unsicher ist, kann sich darauf verlassen, dass er mit den genannten Artikeln sehr gut vorbereitet ist.

        Download Dokumente:
      • Materialliste Finnland / Lappland
    • Wichtige Hinweise

      • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen. Bei Nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen
      • Zahlungs-/Stornierungsbedingungen: Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
      • Versicherung: Der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung sowie einer Rückreisekostenversicherung, welche im Notfall eine Evakuation, einen lokalen Klinikaufenthalt und die Rückreisekosten übernimmt, wird dringend empfohlen.
      • Einreisebestimmungen für Finnland: Deutsche, Schweizer und Österreichische Bürger benötigen für die Einreise einen Reisepass. 
      • Währung: EURO (EUR). Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten sind überall möglich.
      • Fitness: Die Reise stellt keine hohen körperlichen Anforderungen. Sie sollten jedoch entsprechend fit sein, um an moderaten Wanderungen auf den lokalen Wanderwegen oder Spaziergängen teilzunehmen. Vereinzelte Foto-Locations können unter Umständen etwas bergauf laufen beinhalten.
      • Organisatorisches: Vor Reiseantritt wird unser Tour-Coach einen Whatsapp- oder Messenger-Chat mit allen Teilnehmern einrichten, um alle Gäste gut auf die gemeinsame Fotoreise vorzubereiten.
    • Google-Karte

    • Wissenswertes

      Mit einer Fläche von 98.987 km² umfasst Lappland (lappi) den nördlichsten Teil Finnlands. Bis zur Abschaffung der Provinzstruktur im Jahr 2009, war es die größte der sechs finnischen Provinzen. Im Süden Lapplands verläuft der Polarkreis (napapiiri) bei 66,5 Grad. Er markiert die Linie auf der die Sonne an den Tagen der Sonnenwende (21. Dezember bzw. 21. Juni) nicht mehr auf- bzw. untergeht.

      In Lappland lassen sich Naturschauspiele wie die Mitternachtssonne, die Ruskazeit, Kaamos und natürlich die Nordlichter am eindrucksvollsten erleben. Finnisch-Lappland ist zugleich auch der nördlichste Zipfel der Europäischen Union. Als Lappland bezeichnet man jedoch nicht nur die ehemalige Provinz Finnlands, sondern auch eine Region im Bereich der Nordkalotte, die Landesteile von Norwegen, Schweden, Finnland und Russland umfasst. Häufig ist mit Lappland grenzübergreifend der Bereich nördlich des Polarkreises gemeint.

      Finnland verfügt über zwölf Wildnisgebiete, die allesamt in Lappland liegen. Sie wurden 1991 eingerichtet mit dem Ziel, die ungezähmte Natur zu erhalten, ebenso wie die Kultur und Lebensgrundlage der Sami. Der Bau von Straßen oder Bergbau beispielsweise sind in den Wildnisgebieten untersagt. Darüber hinaus gibt es sieben Nationalparks, bei denen ebenfalls der Schutz der Natur im Mittelpunkt steht.

      Jede Jahreszeit in Finnisch-Lappland trägt ihr eigenes, einzigartiges Gesicht. Laut den Einwohnern dieser Region hat Lappland eigentlich acht Jahreszeiten und nicht nur vier. Im Winter ist Lappland ein Traum von einem Winterwunderland. Das ist die schönste Zeit für eine Wanderung durch einen der vielen Nationalparks Lapplands. In dieser atemberaubenden Landschaft lassen sich Meditation und Achtsamkeit zu einer unschlagbaren Kombination vereinen. Nicht zu vergessen die beste, reinste Luft dieser Region im hohen Norden Europas!

      All das ist Finnisch Lappland – und noch viel mehr.

    Buchen Sie jetzt!

    Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt mit dem Anmeldeformular


    Kathrin Brockmann
    Zum Hopfengarten 10
    63303 Dreieich-Offenthal

    Mobil: +49 (0) 177-34 994 74
    Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    ANMELDEN    |     ABMELDEN